GYPSY SWING

Rhythm
Repertoire
Socialize
Soloing

Monaco Swing Ensemble feat. Stochelo Rosenberg & Diknu Schneeberger (München 2016)

Ich lade Dich ein, Gypsy Swing, die Musik Django Reinhardts zu lernen.  Für Gitarristen aller Stilistiken lohnt sich die Auseinandersetzung mit diesem einmaligen Genre. Auf dieser Seite erfährst Du alles, was Du über den Unterricht wissen musst. Ich freu mich auf Deine Zuschrift per Mail!

Inhalte

Die Begleitung im Gypsy Swing basiert auf einer Kombination spezieller Voicings und Anschlagsarten. Sie schafft dem Solisten die Bühne und sorgt für den Grundsound eines Ensembles: Swing-Feeling, Dynamik, Tempo- und Formsicherheit.
Die Improvisationen Django Reinhardts sind bis heute in Summe kaum erreicht: Spielwitz, Finesse, Eleganz, Selbstbewusstsein, Geschwindigkeit – durchweg atemberaubend. Lerne mit mir die wichtigsten Themen und einige Grundideen des Solierens im Gypsy Jazz. 

Gemeinsam erarbeiten wir die wichtigsten Standards, von Klassikern (wie Minor Swing, Coquette), über typische Blues-Stücke (z.B. Minor Blues), hin zu Rhythm Changes (Daphne), hin zu Bossas (For Sephora) und Musette Walzer.

Gypsy Swing ist gelebte Musik, ich vermittle so gut es geht Kontakte zu anderen Spielern aus München zum gemeinsamen Üben, Jammen und mehr!

Seit 2010 beschäftige ich mich intensiv mit der Musik Django Reinhardts; der Abendzeitung und dem BR war dieses Interesse bereits eine kleine Reportage wert. Gypsy Swing, auch Gypsy Jazz oder Jazz Manouche genannt, ist im Frankreich der frühen 20. Jahrhunderts entstanden und heute eine weltweit bekannte Spielart des Jazz, in der die Gitarre sowohl in der Lead- als auch in der Rhythm-Section das Hauptintrument ist. Auch für Spielerinnen und Spieler, die sich generell für akustisch gespielte Musik interessieren, ist Gypsy Jazz darum zumindest für eine bestimmte Zeit ein sehr inspirierender Stil. 

Insbesondere Einsteiger in den Jazz finden sich überdies im Gypsy Swing oft gut zurecht, weil es dort harmonisch übersichtlicher zugeht als etwa im Bebop oder im Fusion. Durch unendlich viele Zufälle und noch mehr Glück war und ist es mir bis heute vergönnt, einige der besten Gitarristen des Genres nach München geholt zu haben und weiterhin zu holen; darunter Antoine Boyer, Robin Nolan, Diknu Schneeberger, Thomas Baggermann, Stochelo Rosenberg, Gonzalo Bergara, Joscho Stephan uvm. Von Ihnen allen habe ich gelernt; durch sowohl klassischen Unterricht, als auch vor allem durch gemeinsame Proben und Konzerte. 

Mit Robin Nolan (2018)
Mit Gonzalo Bergara (2016)
Mit Stochelo Rosenberg (2016)
Mit Hot Club de M Belleville (2018)

Konditionen

Preise

Einzelstunden dauern 55 Minuten und kosten 50 Euro.
Es besteht die Möglichkeit, 5 Stunden zum Preis von 225 Euro im Voraus zu bezahlen.

Unterrichtsraum

Der Unterricht findet privat bei mir zuhause, München, Stadtteil „Au“ (Ubahn Kolumbusplatz) statt. Die genaue Adresse teile ich per Mail mit.

Unterrichtszeiten

Alle Stunden werden einzeln vereinbart und sind prinzipiell an allen Tagen zu entsprechenden Uhrzeiten möglich. Regelmässige Termine sind nur unter Vorbehalt möglich.

Equipment

Für Unterrichtszwecke stehen immer hochkarätige Instrumente vor Ort zur Verfügung. Ich berate gern beim Kauf und habe ein gutes Netzwerk zu speziellen Händlern, Saitenherstellern und Gitarrenbauern.

Gruppenunterricht

Sehr gerne organisiere ich kleine Workshops/Coachings für bereits bestehende Ensembles, die gemeinsam den nächsten Schritt machen wollen.

Rechnungen

Gerne stelle ich auf Wunsch eine Rechnung über den erhaltenen Unterricht aus. Diese enthalten keine Umsatzsteuer nach §19 UStG,